Advent, Advent die Wohnung brennt

Hausratversicherung Vergleich Am 29.11.2009 war der erste Advent. An diesem Tag wurde die besinnliche vor weihnachtliche Zeit eingeläutet. Der Adventskranz wird entzündet und mit Plätzchen, Stollen und Glühwein lässt man diese Feiertage auf sich wirken.

Diese Geschichte hat aber leider auch eine andere Seite. Speziell wenn vermehrt Kerzen und offenes Feuer an der Tagesordnung steht, steigt auch die Gefahr eines Wohnungsbrandes. Wenn man die Flamme zu lange außer acht lässt, kann es schnell zu einem Brand kommen, da in der näheren Umgebung meist schnell brennbares wie z. B. Zweige oder Kunststoffe als Dekoration vorhanden sind.

Sollte es zum Brandschaden kommen wird durch den Versicherer geprüft, ob dieser Vorfall durch fahrlässiges Handeln des Kunden entstanden ist. Sollte dies der Fall sein, wird die Hausratversicherung entweder keine oder nur eine anteilige Erstattung vornehmen. Bei derartigen Fällen ist es ratsam, wenn man einen Vertrag mit der Klausel "grobe Fährlässigkeit" abgeschlossen hat.

Zurück

Ähnliche Artikel
Hausrat komplett ersetzen - wie teuer ist das eigentlich?
Die wenigsten Menschen streben heute ein Leben mit möglichst wenigen Besitztümern an, eher das Gegenteil ist der Fall. Zwar kann ein bescheidenes Leben mit weitestgehendem Verzicht auf Unnötiges sehr …

weiterlesen »

Risiken beim Rohbau versichern - die Feuerrohbauversicherung schützt im Brandfall
Der Traum vom eigenen Haus kann sich schneller als gedacht in Rauch und Luft auflösen. Denn schon in der Bauphase kann das schlimmste Desaster für einen Bauherrn eintreten und sich zum absoluten …

weiterlesen »

Ist die Hausratversicherung von der Steuererklärung absetzbar?
Die Beiträge zur Hausratversicherung sind bei der Steuererklärung nicht absetzbar. Ausgezahlte Leistungen von dieser können aber eine Rolle spielen. Viele Deutsche brüten derzeit über ihre …

weiterlesen »