Bedeutung der Berufsunfähigkeitsversicherung wird unterschätzt

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich Für viele Deutsche ist eine Autoversicherung wichtiger als die Berufsunfähigkeitsversicherung, wie eine repräsentative Umfrage des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung ergab.

Die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte aber in keinem Portfolio fehlen. Leider schätzen viele Menschen die Bedeutung dieser Absicherung falsch ein. Wie die Analyse des Instituts ergab, waren nur etwa ein Drittel der Befragten der Meinung, sich ausreichend gegen den Fall der Arbeitsunfähigkeit abgesichert zu haben.

Die Hälfte aller Teilnehmer der Umfrage gab jedoch an, dass sie den für sie passenden Versicherungsschutz für ihr Auto gefunden hätten. Daraus könnte man die Schlussfolgerung ziehen, das vielen Deutschen die Absicherung ihres Autos wichtiger ist als die Absicherung ihrer Existenzgrundlage.

Natürlich kann dies nicht so pauschal beurteilt werden. Vielmehr ist den meisten wohl die Tatsache einfach nicht bewusst, dass im Verlauf des Arbeitslebens ein erhebliches Risiko besteht, dass man seine Tätigkeit nicht bis zur Erlangung des Rentenalters ausführen kann.

Aber nicht nur bezüglich der Berufsunfähigkeitsversicherung besteht ein großes Informationsdefizit. Experten der Verbraucherzentralen fanden bei Untersuchungen heraus, dass nur etwa fünf Prozent der Deutschen entsprechend ihrer Lebenssituation richtig versichert sind. Das bedeutet nicht, dass 95 Prozent unterversichert wären. Vielmehr ist es so, dass häufig die falschen oder unnötigen Versicherungen ins Portfolio aufgenommen werden, während wirklich wichtige Leistungen oder einzelne Klauseln in den Verträgen fehlen.

Gut versichert heißt demnach nicht, dass man sich gegen alle Risiken und Eventualitäten im Leben absichern muss. Je nach finanzieller Situation und den eigenen Lebensumständen können kleine Schäden auch einmal aus der eigenen Tasche bezahlt werden. Auf wichtige Versicherung wie die Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Risikolebensversicherung, die der Hauptverdiener in einer jungen Familie abschließen sollte, darf jedoch keinesfalls verzichtet werden.

Zurück

Ähnliche Artikel
Wo eine private Unfallversicherung sinnvoll ist
Sicherheit gibt es im Leben nie zu hundert Prozent, denn Unfälle in der Freizeit oder im Berufsleben passieren gerade dann wenn man es nicht vermutet hätte. Auch wenn man es noch so sehr versuchen …

weiterlesen »

Nicht ohne private Unfallversicherung in die Motorradsaison starten!
Pünktlich zum Beginn der Motorradsaison empfehlen Experten eine private Unfallversicherung, denn gerade bei Motorradfahrern ist die Gefahr eines Unfalls sehr hoch. Vor kurzem sind viele in die …

weiterlesen »

Private Unfallversicherung: Schadensmeldung ist für Zahlung der Invaliditätsleistung ausreichend
Um die Invaliditätsleistung aus einer privaten Unfallversicherung in Anspruch zu nehmen, reicht eine Schadensmeldung durch den Versicherungsnehmer aus, entschied das OLG Hamburg. Jahrelang schwelte …

weiterlesen »