Berufshaftpflichtversicherung: Hohe Beiträge gefährden Existenz vieler Hebammen

Berufshaftpflichtversicherung Vergleich

Die drastische Erhöhung der Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung gefährdet die Existenz vieler Hebammen. Da die meisten Hebammen freiberuflich arbeiten, müssen sie die Beiträge für die Berufshaftpflichtversicherung selbst tragen. Die Erhöhung der Beiträge zu dieser Pflichtversicherung um über 50 Prozent ist für viele dieser engagierten Hebammen nicht mehr tragbar.

Hebammen begleiten und betreuen Frauen während ihrer Schwangerschaft und der Geburt und unterstützen sie auch in den ersten Wochen danach. Sie werden von vielen Schwangeren gern zu Rate gezogen und sind bei Hausgeburten unabdingbar. Nur wird der Beruf als Selbständige immer unrentabler, da bei einer Geburt in einem Krankenhaus derzeit nur 237 Euro an die Hebamme gezahlt werden unabhängig der Dauer der Geburt (also bei völlig unbestimmter Länge der Arbeitszeit). Für Hausgeburten können die Hebammen 537 Euro abrechnen. Die Beiträge zur Berufshaftpflichtversicherung für Hebammen werden in diesem Jahr auf über 3600 Euro steigen. Da die Beiträge im Verhältnis zum Verdienst den Beruf immer unattraktiver erscheinen lassen, schließen bereits die ersten Geburtshäuser.

Obwohl Geburten heute viel risikoärmer sind, müssen Versicherer bei geburtsbedingter Behinderung heute viel höhere Schmerzensgelder zahlen. Zwar steigen die Kosten für die medizinische Betreuung schwerkranke Kinder ebenfalls stetig, aber das gerade die freiberuflichen Hebammen einen großen Teil des gesundheitlichen Risikos bei der Geburt absichern sollen, gefährdet die gesamte Branche in hohem Maße. Ein weiteres Problem für die Hebammen besteht darin, dass es sich bei ihrer Art der Haftpflichtversicherung um eine Spezialversicherung handelt, die leider bisher nur von sehr wenigen Gesellschaften angeboten wird und dementsprechend wenige Angebote für einen Berufshaftpflichtversicherung Vergleich vorhanden sind.

Zurück

Ähnliche Artikel
Privathaftpflichtversicherung für Rentner: Ein unverzichtbarer Schutz
Im fortgeschrittenen Alter macht es Sinn, bestehende Versicherungen, insbesondere die Rentner-Privathaftpflichtversicherung an die geänderten Lebensumstände anzupassen und somit oft bares Geld zu …

weiterlesen »

Versicherungsschutz für Hundehalter - eine Sache die man ernst nehmen sollte
Der sonst noch so liebe und treue Haus- und Hofhund kann plötzlich mal Zuschnappen und schon ist das Geschrei groß und der Ärger vorprogrammiert. Hunde verursachen in Deutschland jedes Jahr immer …

weiterlesen »

Ein Pferd optimal versichern - im Schadensfall ist eine Unterversicherung fatal und kostspielig
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Doch sehr schnell und in einem Bruchteil von wenigen Sekunden kann sich dieses Blatt wenden! Dann nämlich, wenn man beispielsweise dem …

weiterlesen »