Die Hundehaftpflichtversicherung: ein Muss für alle Besitzer dieser Vierbeiner?

Hundehaftpflichtversicherung Vergleich Sicher gibt es eine ganze Reihe von Versicherungen, die man nicht unbedingt abschließen muss, die Hundehaftpflichtversicherung gehört für die Halter dieser Haustiere nicht dazu.

Manche Haustierbesitzer glauben immer noch, dass ihre „normale“ Privathaftpflichtversicherung auch Schäden abdeckt, welche durch das eigene Haustier verursacht werden. Ganz unbegründet ist diese Meinung nicht, denn bis zur Größe einer Katze trifft die Aussage meist zu.

Wer es genau wissen will, sollte aber auf jeden Fall seine eigene Police prüfen. Für größere Tiere – hierzu zählen im Allgemeinen auch Hunde – muss eine eigene Hundehaftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Dennoch sind mehr als ein Drittel aller Hunde in Deutschland ohne Versicherungsschutz.

Die spezielle Hundehaftpflichtversicherung deckt sowohl Sachschäden als auch Personenschäden ab. Allerdings gibt es hier keine einheitlichen Tarife. Ähnlich wie bei einer Autoversicherung sollte sich der Kunde ganz genau die unterschiedlichen Angebote der einzelnen Gesellschaften anschauen. Das beginnt schon bei der maximalen Haftungssumme.

Es gibt auch nicht „die Versicherung für den Hund“. Die Hunderasse spielt fast immer eine entscheidende Rolle bei der Festlegung der Versicherungsprämie. So ist ein Schäferhund bei der Versicherungssumme beispielsweise günstiger als ein Rottweiler. Kampfhunde unterliegen ohnehin besonderen Restriktionen, die sich nicht zuletzt in der Höhe des Beitrags zur Hundehaftpflichtversicherung widerspiegeln.

Werden größere Tiere nicht nur privat gehalten sondern auch zu gewerblichen Zwecken genutzt, muss zusätzlich zur genannten Hundehaftpflichtversicherung eine Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen werden, die unternehmerische Schäden im Zusammenhang mit den Hunden abdeckt. Dies ist zum Beispiel für die Betreiber von Hundeschulen notwendig, wenn sie eigene Tiere zu Ausbildungszwecken halten oder für Wach- und Sicherungsdienste, wenn sie mit Hunden arbeiten.

Zurück

Ähnliche Artikel
Alle Risiken beim Reitsport versichern: Eine sehr wichtige Angelegenheit!
Der Reitsport gehört sicherlich mit zu einer der gefährlichsten Sportarten überhaupt und ein Schaden durch ein Pferd ist schnell entstanden - egal ob am Hab und Gut anderer Personen, an deren …

weiterlesen »

Ist eine Hundehaftpflichtversicherung sinnvoll?
Die Haftpflichtversicherung für den Hund ist als quasi unverzichtbarer Schutz für Hundehalter anzusehen, dann von einem solchen Vierbeiner gehen potenziell mehr Risiken und Gefahren aus, als man …

weiterlesen »

Privathaftpflichtversicherung für Rentner: Ein unverzichtbarer Schutz
Im fortgeschrittenen Alter macht es Sinn, bestehende Versicherungen, insbesondere die Rentner-Privathaftpflichtversicherung an die geänderten Lebensumstände anzupassen und somit oft bares Geld zu …

weiterlesen »