Gerichtsurteile zur Pferdehaftpflichtversicherung

Pferdehaftpflichtversicherung Vergleich Bricht ein Pferd von der Koppel aus und verursacht einen Autounfall, steht dem Unfallgeschädigten Schadenersatz zu, welchen die Pferdehaftpflichtversicherung übernehmen muss oder der Pferdehalter selbst.

Nach einem Urteil des OLG Schleswig ist ein Pferd auf einer Wiese ausbruchsicher zu halten. Der Zaun oder eine anderweitige Einfriedung der Koppel muss entsprechend stabil sein und eine Höhe aufweisen, die ein Überspringen durch das Tier verhindert.

Im konkreten Fall war ein Pferd über den neunzig Zentimeter hohen Koppelzaun gesprungen und auf die angrenzende Straße gelaufen. Hier verursachte es einen Autounfall. Ein PKW-Fahrer erlitt schwere Verletzungen und blieb auch nach längerer Krankenhausbehandlung für dauernd querschnittsgelähmt. Das Gericht sprach dem Mann ein Schmerzensgeld in Höhe von 330.000 Euro zu.

Neigt ein Pferd zum Auskeilen, so ist sein Halter verpflichtet, es während eines Ausritts mit einer Gruppe zu kennzeichnen und am Ende der Gruppe zu reiten. Das OLG Koblenz gab einem nachfolgenden Reiter Recht, der von der Eigenart des vor ihm laufenden Pferdes nichts wusste, nach dem Auskeilen des Tieres stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog.

Die Pferdehaftpflichtversicherung des Besitzers des auskeilenden Tieres wollte zunächst den Schaden nur zu 15% übernehmen, da der Geschädigte den notwendigen Sicherheitsabstand nicht eingehalten hätte. Das Gericht gab aber dem nicht statt, da mehrere Zeugen aussagten, dass es vor dem Unfall keinerlei Anzeichen gegeben hätte, dass das Pferd ausschlagen würde. Eine Mitschuld des gestürzten Reiters könne demzufolge nicht unterstellt werden. Die Pferdehaltpflichtversicherung müsse den Schaden in vollem Umfang übernehmen.

Zurück

Ähnliche Artikel
Privathaftpflichtversicherung für Rentner: Ein unverzichtbarer Schutz
Im fortgeschrittenen Alter macht es Sinn, bestehende Versicherungen, insbesondere die Rentner-Privathaftpflichtversicherung an die geänderten Lebensumstände anzupassen und somit oft bares Geld zu …

weiterlesen »

Versicherungsschutz für Hundehalter - eine Sache die man ernst nehmen sollte
Der sonst noch so liebe und treue Haus- und Hofhund kann plötzlich mal Zuschnappen und schon ist das Geschrei groß und der Ärger vorprogrammiert. Hunde verursachen in Deutschland jedes Jahr immer …

weiterlesen »

Ein Pferd optimal versichern - im Schadensfall ist eine Unterversicherung fatal und kostspielig
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Doch sehr schnell und in einem Bruchteil von wenigen Sekunden kann sich dieses Blatt wenden! Dann nämlich, wenn man beispielsweise dem …

weiterlesen »