Hausratversicherung: Leistung auch wenn grobe Fahrlässigkeit vorliegt?

Hausratversicherung Vergleich Normalerweise kommt die Hausratversicherung für Schäden die aus grober Fahrlässigkeit resultieren nicht oder nur teilweise auf. Ein typischer Fall für diesen Sachverhalt soll an einem Beispiel kurz beschrieben werden.

Nach einem langen Arbeitstag will Mann (oder Frau) sich ein entspannendes Bad gönnen, dreht das Wasser auf und das Telefon klingelt. Das Telefonat zieht sich eine geraume Weile hin, die Badewanne gerät dabei in Vergessenheit und läuft zwischenzeitlich über.

Durch die Decke läuft das Wasser zum Untermieter und es entsteht ein nicht zu vernachlässigender Schaden. Die Hausratversicherung wird im günstigsten Fall auf leichtfertiges Verhalten urteilen, wahrscheinlich aber auf grobe Fahrlässigkeit.

Durch diese grobe Fahrlässigkeit geht allerdings ein Teil des Versicherungsschutzes durch die Hausratversicherung verloren. Zwar wird man je nach Versicherungsgesellschaft nicht auf dem gesamten Schaden allein sitzen bleiben, aber die meisten Versicherungen kürzen in einem solchen oder ähnlichen Fall die Versicherungsleistung. Den geschilderten Fall kann aber wohl niemand mit absoluter Sicherheit ausschließen. Muss man also auf einen Teil seines Versicherungsschutzes verzichten, wenn ein solcher Schaden eintritt?

Man muss es nicht zwangsläufig. Für alle Kunden, die auch bei einem solchen Versäumnis auf „Nummer sicher“ gehen wollen, bietet die Versicherungsunternehmen mittlerweile auch Tarife mit vollem Schutz bei grober Fahrlässigkeit an.

Natürlich sollte sich jeder Versicherungskunde sein spezielles Angebot machen lassen und die Höhe des Tarifes mit seinem bisherigen Beitrag vergleichen und ggf. den Tarif oder Anbieter wechseln.

Zurück

Ähnliche Artikel
Hausrat komplett ersetzen - wie teuer ist das eigentlich?
Die wenigsten Menschen streben heute ein Leben mit möglichst wenigen Besitztümern an, eher das Gegenteil ist der Fall. Zwar kann ein bescheidenes Leben mit weitestgehendem Verzicht auf Unnötiges sehr …

weiterlesen »

Risiken beim Rohbau versichern - die Feuerrohbauversicherung schützt im Brandfall
Der Traum vom eigenen Haus kann sich schneller als gedacht in Rauch und Luft auflösen. Denn schon in der Bauphase kann das schlimmste Desaster für einen Bauherrn eintreten und sich zum absoluten …

weiterlesen »

Ist die Hausratversicherung von der Steuererklärung absetzbar?
Die Beiträge zur Hausratversicherung sind bei der Steuererklärung nicht absetzbar. Ausgezahlte Leistungen von dieser können aber eine Rolle spielen. Viele Deutsche brüten derzeit über ihre …

weiterlesen »