Privathaftpflichtversicherung für Rentner: Ein unverzichtbarer Schutz

Ohne Privathaftpflichtversicherung für Rentner geht es nicht

Im fortgeschrittenen Alter macht es Sinn, bestehende Versicherungen, insbesondere die Rentner-Privathaftpflichtversicherung an die geänderten Lebensumstände anzupassen und somit oft bares Geld zu sparen oder eben ein Plus an Sicherheit zu erhalten.

Neben der Überprüfung zahlreicher anderer Versicherungen, bietet sich vor allem auch die kritische Überprüfung der Privathaftpflichtversicherung für Senioren an.

Wer altert, der ist oftmals nicht mehr sicher auf den Beinen, weniger aufmerksam oder anderweitig eingeschränkt. Aus dieser Situation heraus, kann es schneller passieren, dass ein Unfall mit Personen- oder Sachschaden geschieht.

Gerade Rentner sollten daher unbedingt über eine Privathaftpflichtversicherung verfügen und auch wenn sie bereits einen solchen Versicherungsschutz besitzen, diesen noch einmal zusätzlich kritisch überprüfen. Der Haftpflicht-Schutz gehört schließlich mit zu den elementarsten Basisversicherungen.

Geänderte Ansprüche für Senioren

Rentner und Senioren haben spezielle Ansprüche an eine Haftpflichtversicherung. Gerade sie sind besonders stark von etwaigen Risiken betroffen und sollten sich daher bestmöglich absichern um im Falle eines Schadens kein finanzielles Risiko einzugehen. Gerade bei Personenschäden kann es mitunter zu ungeheuren Summen kommen, die schnell die gesamten Ersparnisse auffressen. Wer als Rentner denkt, aufgrund der neu gewonnenen Ruhe kein großes Risiko mehr darzustellen irrt.

Schadensereignisse kaum zu vermeiden

In der heutigen Schnelllebigkeit des Alltags, zunehmender Technologieabhängigkeit und Hektik ist ein Schadensereignis schnell passiert. Schon ein kleines Missgeschick kann im schlimmsten Fall zu einem Personenschaden führen, welcher zum Beispiel weitreichende Schmerzensgeldforderung mit sich bringt.

Insbesondere bei Rentnern und Senioren ist es oft nicht Fahrlässigkeit oder Leichtsinn die zum Schaden führen, sondern schlichtweg die eingeschränkten Handlungsmöglichkeiten die das Alter mit sich bringt. Verminderung der Sicht, des Hörens und eingeschränkte Bewegungsmöglichkeiten bergen ein nicht unerhebliches Gefahrenpotential.

Ein Beispiel: Wer als Fußgänger aus Unachtsamkeit (welche bekanntlich nicht vor Strafe schützt) eine Straße überquert und dabei einen Unfall verursacht, der haftet möglicherweise nicht nur für den entstandenen Sachschaden an Fahrzeugen und / oder Verkehrstechnik, sondern auch für etwaige Personenschäden und deren Folgekosten. Eine private Rentner-Haftpflichtversicherung schützt in einem solchen Falle vor Schadensersatzansprüchen und auch vor ungerechtfertigten Forderungen.

Spezialtarife in Sachen Rentner-Haftpflichtversicherung

Eine Privathaftpflichtversicherung für Senioren und Rentner wird von den meisten Versicherern zu speziellen Tarifen angeboten. Hier werden alle Teilbereiche: Sach-, Vermögens- und Personenschäden abgesichert. Zwar stufen die Versicherer das Risiko, dass Senioren oder Rentner überdurchschnittlich große Schäden verursachen als eher gering ein, dennoch bestehen zahlreiche wenn auch kleinere Risiken, die gerade bei dieser Personengruppe zunimmt.

Je nach Anbieter und Tarif sind derartige Angebote oftmals bereits ab dem 50. Lebensjahr verfügbar. Man muss also auf diese günstigeren Tarife nicht warten bis man tatsächlich in Rente ist, da allein das Alter des Versicherungsnehmers relevant ist.

Die meisten Versicherer bieten wie bereits erwähnt eine spezielle Privathaftpflichtversicherung für Rentner / Senioren an. Obwohl sie sich im Deckungsumfang meist nicht erheblich von den Leistungen einer normalen Privathaftpflichtversicherung unterscheiden, werden sie in der Regel deutlich günstiger angeboten. Mit einem Vergleichsrechner lässt sich schnell und unkompliziert ein Tarif finden, der den eigenen Ansprüchen am besten gerecht wird - dazu findet man hier mehr:

Privathaftpflichtversicherung jetzt vergleichen

Ein Wechsel der Versicherung ist bei Einhaltung der Kündigungsfrist von meist 3 Monaten zum Vertragsende möglich. Durch einen fundierten und gezielten Vergleich in Sachen Privathaftpflichtversicherung für Senioren lassen sich erhebliche Teile des Beitrags einsparen.

Thema Forderungsausfalldeckung

Ein sehr wichtiger Aspekt der Privathaftlichtversicherung für Rentner und Senioren ist die Forderungsausfalldeckung. Denn wer selber einen Schaden erleidet, kann nicht immer davon ausgehen, dass der Schadensverursacher seinen finanziellen Forderungen auch nachkommt. Fehlender oder unzureichender Versicherungsschutz kommt öfters vor als man denkt.

Wer als Rentner also beispielsweise durch einen Fahrradfahrer zu Schaden kommt, für den kann eine solche Verletzung im fortgeschrittenen Alter zu langwierigen Reha-Maßnahmen aufgrund von Knochenbrüchen oder ähnlichem führen. Eine Forderungsausfalldeckung als ein ergänzender Teil der Rentner-Haftpflichtversicherung stellt sicher, dass die Kosten hier auch tatsächlich übernommen werden.

Zurück

Ähnliche Artikel
Versicherungsschutz für Hundehalter - eine Sache die man ernst nehmen sollte
Der sonst noch so liebe und treue Haus- und Hofhund kann plötzlich mal Zuschnappen und schon ist das Geschrei groß und der Ärger vorprogrammiert. Hunde verursachen in Deutschland jedes Jahr immer …

weiterlesen »

Ein Pferd optimal versichern - im Schadensfall ist eine Unterversicherung fatal und kostspielig
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Doch sehr schnell und in einem Bruchteil von wenigen Sekunden kann sich dieses Blatt wenden! Dann nämlich, wenn man beispielsweise dem …

weiterlesen »

Hundehaftpflichtversicherung: Beteiligung an Unfallhergang muss bewiesen werden
Zwei spielende Hunde brachten eine Radfahrerin zu Fall, zahlen muss aber nur eine Hundehaftpflichtversicherung, weil nur einer der Hunde als Unfallverursacher zählt. Was gibt es für Hunde schöneres, …

weiterlesen »