Privathaftpflichtversicherung mit beliebteste Versicherung bei den Deutschen

Privathaftpflichtversicherung mit beliebteste Versicherung bei den Deutschen

Die Privathaftpflichtversicherung erfreut sich bei den Deutschen großer Beliebtheit. Das gab unlängst der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bekannt.

Jener wiederum bezieht sich dabei auf eine aktuelle Untersuchung des europäischen Versicherungsverbandes, die das Verhalten der Menschen in Bezug auf Versicherungen in Europa genauer unter die Lupe nahm.

Allgemein sind Versicherungen bei den Deutschen sehr beliebt, obgleich das wohl kaum jemand zugeben möchte. Doch das Risikobewusstsein und der Wunsch nach einer ausreichenden Absicherung sind in Deutschland im Vergleich zum übrigen Europa überdurchschnittlich hoch.

Nur die Schweizer und die Finnen sind bereit, noch mehr für ihre Versicherungen auszugeben: Sie bezahlen pro Jahr über 3.500 Euro, damit ihr Versicherungsschutz ihrem Sicherheitsbedürfnis gerecht wird. Wir dagegen geben uns mit 2.400 Euro zufrieden. Das sind aber immerhin über 200 Euro mehr als im Vorjahr.

Privathaftpflichtversicherung jetzt vergleichen

Lebensversicherungen und Schadenspolicen am häufigsten vertreten

Ganz oben auf der Beliebtheitsskala stehen Lebensversicherungen und Schadenspolicen. Unter letztere fallen Wohngebäude-, Hausrat- und Privathaftpflichtversicherungen. Dafür haben die Deutschen im letzten Jahr 574 Euro ausgegeben. Das sind etwa 200 Euro mehr als der Durchschnitt.

Getoppt wird dies noch durch die private Krankenversicherung, die zwar nur 453 Euro jährlich ausmachen, im Vergleich wurden dafür aber ganze 250 Euro mehr gezahlt. Lebensversicherungen schlagen mit 1.141 Euro jährlich zu Buche, was allerdings deutlich unter dem europäischen Durchschnitt mit 1.223 Euro liegt.

Deutsche sind sich der Risiken stärker bewusst

Offensichtlich hat in den letzten Jahren ein Umdenken eingesetzt. Die Deutschen sind sich der Risiken stärker bewusst. Die private Altersvorsorge sowie der Wunsch nach einer Absicherung von Hab und Gut sind scheinbar in den Köpfen angekommen und die Bereitschaft, sich diesbezüglich für eine passende Versicherung zu entscheiden, hat sich erhöht.

Gerade mit den Schadenspolicen wie eben mit einer Privathaftpflichtversicherung lässt sich durch einen relativ kleinen Beitrag ein großer finanzieller Schaden abwenden. Davon machen die Deutschen mittlerweile gerne und häufig Gebrauch.

Gleiches gilt für Wohngebäude- und Hausratversicherungen. Schließlich können die durch derartige Policen abgedeckte Schäden zu einer existenziellen Bedrohung werden. Die jährlich dafür zu zahlenden Beiträge sind verglichen damit wahrlich nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Zurück

Ähnliche Artikel
Alle Risiken beim Reitsport versichern: Eine sehr wichtige Angelegenheit!
Der Reitsport gehört sicherlich mit zu einer der gefährlichsten Sportarten überhaupt und ein Schaden durch ein Pferd ist schnell entstanden - egal ob am Hab und Gut anderer Personen, an deren …

weiterlesen »

Ist eine Hundehaftpflichtversicherung sinnvoll?
Die Haftpflichtversicherung für den Hund ist als quasi unverzichtbarer Schutz für Hundehalter anzusehen, dann von einem solchen Vierbeiner gehen potenziell mehr Risiken und Gefahren aus, als man …

weiterlesen »

Privathaftpflichtversicherung für Rentner: Ein unverzichtbarer Schutz
Im fortgeschrittenen Alter macht es Sinn, bestehende Versicherungen, insbesondere die Rentner-Privathaftpflichtversicherung an die geänderten Lebensumstände anzupassen und somit oft bares Geld zu …

weiterlesen »