Privatkredit: Aggressive Werbestrategie der Targo Bank

Privatkredit Vergleich Die Bank mit dem Eigennamen TARGOBANK ist derzeit in den Medien sehr präsent. Dies liegt wohl nicht nur an der Namensänderung.

Bis Anfang 2009 war die Bank unter dem Namen Citibank bekannt und galt als eine der ältesten Privatbanken auf dem deutschen Markt überhaupt. Die Citibank geriet im Zuge der Finanzkrise vermutlich in einige Turbulenzen und bemüht sich nun unter neuem Namen um ein neues Image.

Neben einem kostenlosen Girokonto möchte die Targo Bank vor allem mit einem günstigen Privatkredit punkten. Ein Sofortkredit, der bevorzugt online abgeschlossen werden kann, soll auch sofort bewilligt werden. Vorausgesetzt die Bonität des Kunden stimmt. Kreditbeträge von 1.500 bis 50.000 Euro mit Laufzeiten zwischen 12 und 84 Monaten werden angeboten. Neben den Ratenzahlungen sind Sonderzahlungen jederzeit möglich. Der Zinssatz gehört zu den gegenwärtig niedrigsten.

Die optional angebotene Kreditlebensversicherung sollte auf jeden Fall mit Vorsicht betrachtet und die Konditionen genau beachtet werden. Immerhin bewertete Focus Money im Heft 12/2010 den Privatkredit der Targo Bank (Sofortkredit) besonders positiv. Attraktive Zinsen, kundenfreundliche Konditionen, freie Laufzeitwahl, Sondertilgung und mögliche Stundung brachten dem Sofortkredit der Targo Bank den ersten Platz unter den bewerteten Angeboten.

Zu einem guten Ergebnis kommt auch das Internetportal FinanzSiegel. Preis und Leistungen von Privatkrediten wurden anhand von 37 Kriterien gegenübergestellt. Immerhin erhielt auch hier der Sofortkredit der Targo Bank 84 von 100 möglichen Punkten und belegte den dritten Platz (der Sieger wurde mit 92 Punkten bewertet).

Nicht ganz so positiv fällt die Bewertung von Privatkunden auf dem Internetportal Ciao.de aus. Hier kommt man in Summe auf eine durchschnittliche Bewertungszahl von 3 Sternen (bei 5 möglichen). Die Meinungen zum Privatkredit der Targo Bank sind hier breit gestreut. Letztlich sollte jeder Interessent also seine persönlichen Konditionen genau erfragen und vergleichbare Angebote prüfen.

Zurück

Ähnliche Artikel
Was tun mit Haftpflicht- und Sachversicherungen bei Tod des Versicherungsnehmers?
Der Tod eines geliebten Menschen bringt für die Angehörigen einiges an Bürokratie mit sich. Dazu zählt auch die Kündigung von Versicherungen welche der oder die Verstorbene abgeschlossen hatte. Wie …

weiterlesen »

Was tun, wenn Haftpflicht-, Hausrat-, Gebäude- oder Rechtsschutzversicherung nach einem Schaden kündigt?
Viele haben eine Haftpflicht-, Hausrat-, Gebäude- oder Rechtsschutzversicherung. Doch was tun, wenn die Versicherung nach einem Schaden kündigt? Grundsätzlich sollte man nach der Kündigung nicht in …

weiterlesen »

Hausratversicherung und private Unfallversicherung vs. Spezialversicherungen - was raten Experten?
Hausratversicherung und private Unfallversicherung sind altbewährte Versicherungen, die eine ganze Reihe von Schäden absichern. Viele Versicherer bieten allerdings vermehrt Spezialversicherungen an, …

weiterlesen »