Tipps zur Autoversicherung

Autoversicherung Vergleich Eigentlich ist die Wechselaktion bei der Autoversicherung welche jährlich im Dezember seinen Höhepunkt hat vorbei. Es kann aber nicht schaden sich trotzdem in aller Ruhe zu informieren, da ja auch unabhängig davon Autos angemeldet werden.

Man unterscheidet bei der Autoversicherung generell 2 Bausteine. Da ist als wichtigstes die Haftpflichtversicherung und zum anderen die Kaskoversicherung. Diese unterteilt sich dann noch mal in Teil- und Vollkaskoversicherung. Eine Kaskoversicherung ist freiwillig, wobei die Haftpflichtversicherung hingegen ein Muss ist.

Die Haftpflichtversicherung deckt ausschließlich die Schäden, die anderen durch den Betrieb des Fahrzeuges entstehen, aber nicht den eigenen Schaden. Sie tritt also immer dann ein, wenn man jemand anderem einen Schaden zufügt. Die Haftpflichtversicherung ist in Deutschland eine Pflichtversicherung, ohne die kein Kraftfahrzeug, also Auto, Motorrad, Quad, LKW betrieben werden darf. Im Einzelnen werden hier folgende Schäden abgedeckt

  • Vermögensschäden (z. B. Verdienstausfall)
  • Personenschäden (inkl. Heilungskosten und Renten bei Invalidität)
  • Sachschäden (z. B. Reparaturen an anderen Fahrzeugen oder beschädigten Gegenständen)

Die Kaskoversicherung deckt Schäden, die am eigenen Fahrzeug entstehen ab. Sie ist unterteilt in Teilkasko- und Vollkaskoversicherung. Diese Versicherungen sind zwar keine Pflicht, aber in vielen Fällen angeraten. Die Vollkaskoversicherung wird üblicherweise bei Neufahrzeugen oder hochwertigen Autos abgeschlossen, besonders, wenn diese finanziert oder geleast wurden. Sie tritt ein, wenn Schäden am eigenen Kfz entstehen. Die Teilkaskoversicherung tritt ein, bei Schäden die von außen auf das eigene Fahrzeug einwirken, zum Beispiel Hagel, Diebstahl, Hochwasser, Glas oder Wildunfällen. Eigene Unfallschäden hingegen werden von der Teilkaskoversicherung nicht gedeckt.

Man schließt die Kfz-Versicherungen üblicherweise als Paket ab, also Haftpflichtversicherung und Kaskoversicherungen in einem Vertrag. Aufgrund der vielen Anbieter ist es sehr schwer, hier den Überblick zu behalten. Daher gibt es im Internet viele Portale, bei denen man einen Autoversicherung Vergleich durchführen kann.



Zurück

Ähnliche Artikel
Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt auch für Nutzungsausfall eines Fahrrades
Die Kfz-Haftpflichtversicherung eines Unfallverursachers zahlt für den Nutzungsausfall des Autos bei einem Unfallgeschädigten. Dies ist allgemein

weiterlesen »

Autoversicherung: Wechsel ist noch möglich!
Wer mit seiner Autoversicherung in der Vergangenheit nicht zufrieden war oder wem der Beitrag zu hoch erschien, hatte bis 30. November noch

weiterlesen »

Autoversicherung: Wann lohnt sich eine Vollkaskoversicherung?
Beim Kauf eines Neuwagens oder eine „jungen“ Gebrauchten ist der Abschluss einer Voll- inkl. Teilkaskoversicherung neben der Haftpflichtversicherung die

weiterlesen »