Wozu benötigt man eine Berufshaftpflichtversicherung?

Berufshaftpflichtversicherung Vergleich Für bestimmte Berufe ist der Abschluss einer Berufshaftpflichtversicherung Pflicht, damit die Tätigkeit überhaupt ausgeübt werden darf.

Auch wenn der Abschluss nicht unbedingt sofort von der Gewerbeaufsicht geprüft wird, so benötigen beispielsweise selbständige Steuerberater, Rechtsanwälte oder Ärzte eine Berufshaftpflichtversicherung. Aber auch Architekten und Ingenieure, die als Freiberufler ihre Dienstleistungen anbieten möchten, benötigen die Versicherung.

Meist wird die Berufshaftpflichtversicherung bei Vermögensschäden in Anspruch genommen. So kann beispielsweise die fehlerhafte Leistung des Steuerberaters einen Einkommensausfall eines Mandanten zur Folge haben. Wenn nun dieser Kunden den Vermögensschaden einklagt, so kommt die Berufshaftpflichtversicherung des Steuerberaters dafür auf.

Neben der Vermögensschäden spielen aber auch die Personenschäden eine wichtige Rolle innerhalb der Betriebshaftpflichtversicherung. Schließlich kann es vorkommen, dass eben dieser genannte Mandant beim Besuch seines Steuerberaters in dessen Kanzlei auf dem feuchten Fußboden ausrutscht und sich ein Bein bricht.

In die Schlagzeilen gekommen ist die Berufshaftpflichtversicherung in jüngster Vergangenheit besonders durch die starke Anhebung der Beiträge bei den selbständigen Hebammen. Da diese auch zu den gewerblich Tätigen gehören, die eine Berufshaftpflicht vorweisen müssen, schien hier ein ganzer Berufszweig existenziell bedroht. Zum Ausgleich der stark gestiegenen Beiträge erhalten Hebammen seit dem zweiten Halbjahr 2012 einen Zuschuss von der gesetzlichen Krankenkasse. Diese Einigung kam allerdings erst nach zähem Ringen zwischen den Kassen und den Verbänden der Geburtshelferinnen zustande. Über eine allgemeine Anhebung der Honorare herrschte weiterhin Streit. Hier wäre normalerweise die Politik gefragt gewesen. Eine Lobby für die Hebammen gibt es ganz offensichtlich nicht. Nun wurden endlich rückwirkend zum 1. Januar die Honorare der Geburtshelferinnen um mindestens zwölf Prozent erhöht, für die Wochenbettbetreuung um 15 Prozent.

Zurück

Ähnliche Artikel
Privathaftpflichtversicherung für Rentner: Ein unverzichtbarer Schutz
Im fortgeschrittenen Alter macht es Sinn, bestehende Versicherungen, insbesondere die Rentner-Privathaftpflichtversicherung an die geänderten Lebensumstände anzupassen und somit oft bares Geld zu …

weiterlesen »

Versicherungsschutz für Hundehalter - eine Sache die man ernst nehmen sollte
Der sonst noch so liebe und treue Haus- und Hofhund kann plötzlich mal Zuschnappen und schon ist das Geschrei groß und der Ärger vorprogrammiert. Hunde verursachen in Deutschland jedes Jahr immer …

weiterlesen »

Ein Pferd optimal versichern - im Schadensfall ist eine Unterversicherung fatal und kostspielig
Das Glück der Erde liegt bekanntlich auf dem Rücken der Pferde. Doch sehr schnell und in einem Bruchteil von wenigen Sekunden kann sich dieses Blatt wenden! Dann nämlich, wenn man beispielsweise dem …

weiterlesen »