Pferderennen

 

Lexikon zur

Pferdehaftpflichtversicherung

 

 

Hinsichtlich der Deckung für Pferderennen gibt es entscheidende Unterschiede zwischen den Tarifen der verschiedenen Anbieter. Viele Pferdehaftpflichtversicherungen schließen das Risiko der Teilnahme an Pferderennen und dem zugehörigen Training komplett aus – ganz egal, ob es sich um kommerzielle Rennen oder Freizeitveranstaltungen handelt. Andere wiederum bieten zumindest für private Pferderennen einen uneingeschränkten Schutz.

Wichtig zu wissen: Nicht jeder Pferdesport ist gleich ein Pferderennen, auch dann nicht, wenn die Stoppuhr mitläuft. Wanderritte, Dressur und Springen sind keine Rennen. Nehmen Sie an Pferdeveranstaltungen teil, prüfen Sie dennoch den Versicherungsschutz. Auch für andere Wettbewerbe wie Westernreiten, Reiten ohne Sattel oder mit gebissloser Zäumung gibt es manchmal Einschränkungen.

Versicherung bedarfsgerecht auswählen

Gern helfen wir Ihnen bei der Auswahl einer maßgeschneiderten Pferhaftpflichtversicherung. Sind Pferderennen für Sie uninteressant, brauchen Sie auch keine extra Beiträge für dieses Risiko zu zahlen. Und wenn Sie gelegentlich mal ein kleines Preisgeld für Ihren Erfolg – und den Ihres Pferdes – einstreichen können, sollte das nicht komplett für den Mehrbeitrag draufgehen, den der professionelle Halter eines Rennpferds zu zahlen hat.

Pferdehaftpflichtversicherung vergleichen

« zurück