Disziplinar - und Standes - Rechtsschutz

 

Lexikon zur

Rechtsschutzversicherung

 

Die Leistungsart Disziplinar- und Standes-Rechtsschutz ist für Beamte und Angestellte des öffentlichen Dienstes, aber auch für Freiberufler ein wichtiger Baustein in der Rechtsschutzversicherung. Jeder, dessen Beruf von Disziplinarvorschriften und Standesregeln bestimmt wird, kann mit diesem Rechtsgebiet in Berührung kommen.

Disziplinargerichte urteilen über Pflichtverletzungen, wenn sich Beamte, Zeit- und Berufssoldaten oder Richter ordnungswidrig verhalten oder Dienstpflichten verletzen. Das tangiert auch den privaten Lebensbereich, zum Beispiel wenn ein Soldat oder Polizist während seiner Freizeit Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten begeht.

Selbst wenn er keine Uniform trägt, ist neben einem Strafverfahren auch ein Disziplinarverfahren mit gravierenden Konsequenzen bis zur Entlassung aus dem Dienstverhältnis möglich. Vielleicht sind die Vorwürfe aber unberechtigt oder übertrieben - man denke nur an Lehrer, denen von Schülern Körperverletzung im Unterricht oder eine unzureichende Versorgung während einer Klassenfahrt vorgeworfen wird.

Sind Sie in einer solchen Situation und wollen sich dagegen ohne Kostenrisiko zur Wehr setzen, brauchen Sie den Disziplinarrechtsschutz in Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Standesrecht betrifft viele Berufe

Standesrechtliche Vorschriften gelten für eine ganze Reihe von Berufen. Nicht nur Ärzte, Rechtsanwälte, Steuerberater und Architekten sind in Kammern mit berufsständischen Regeln organisiert. Auch die Mitglieder der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern unterliegen Standesregeln.

Schieds- und Ehrengerichte haben die Aufgabe, das Ansehen des jeweiligen Berufsstands zu wahren und dem Missbrauch von Vertrauensbeziehungen entgegenzuwirken. Dazu steht ihnen ein breites Instrumentarium von der Verwarnung über finanzielle Wiedergutmachung bis zur Aberkennung von Titeln und Ausschluss aus dem Verband zur Verfügung.

Bereits mit der Gestaltung einer eigenen Internet-Seite kann ein Arzt gegen das berufsständische Werbeverbot verstoßen. Der Standesrechtsschutz stellt in einem solchen Fall Versicherungsschutz bereit, um gegen Sanktionen der Standesgerichte vorzugehen.


Rechtsschutzversicherung vergleichen

 

« zurück