Schlossänderungskosten Hausratversicherung

Hausratversicherung Vergleich Muss ein Türschloss ausgetauscht werden, dann übernimmt die Hausratversicherung nur in bestimmten Fällen die Kosten hierfür (Schlossänderungskosten).

Ausschließlich dann, wenn ein Schloss durch einen versicherten Umstand zu Schaden gekommen ist oder die Schlüssel durch eine versicherte Situation abhanden gekommen sind, werden dem Versicherungsnehmer die Schlossänderungskosten erstattet. Verliert man die Schlüssel dagegen lediglich oder macht einen Diebstahl durch grobe Fahrlässigkeit möglich, dann muss man die Kosten selber tragen.

Wer zum Beispiel die Haustürschlüssel unter der Fußmatte seines Hauses/seiner Wohnung liegen lässt, der handelt grob fahrlässig. In diesem Fall würde die Hausratversicherung weder die Schlossänderungskosten noch irgendwelche weiteren Kosten, welche dann zum Beispiel durch einen Diebstahl entstehen könnten, übernehmen. Wird einem der Schlüssel geraubt oder kommt während eines Einbruchdiebstahls, welcher nicht grob fahrlässig verursacht worden ist, abhanden, dann bezahlt die Hausratversicherung die notwendigen Schlossänderungskosten, da es sich hierbei um versicherte Schadenfälle handelt.