Heizöltank

 

Lexikon zur

Privathaftpflichtversicherung

 

 

Heizöltanks sind Anlagen im Sinn des Wasserhaushaltsgesetzes und des Umwelthaftungsgesetzes, von denen eine Gefahr für die Umwelt und besonders für Gewässer ausgehen kann. Im Gesetz ist deshalb eine Haftung für solche Schäden festgeschrieben, selbst wenn Sie als Inhaber der Anlage kein Verschulden trifft. Läuft aus einem Tank also Heizöl aus, sind Sie dafür verantwortlich. Sie müssten ein Ausbaggern des Erdreichs, die Ablagerung als Sondermüll, das Wiederauffüllen des Bodens, eine Reinigung von Abwasserkanälen und dergleichen bezahlen.

Versicherungsschutz genau prüfen

Angesichts des hohen Schadenpotenzials sollten Sie – gern gemeinsam mit uns – Ihren Versicherungsschutz überprüfen. In jedem Fall benötigen Sie eine separate Öltank-Versicherung, wenn Ihre Immobilie vermietet ist. Aber auch für das selbst bewohnte Haus ist die Deckung nicht automatisch in jeder Privathaftpflichtversicherung enthalten. Der Preis einer ergänzenden Versicherung richtet sich zum Beispiel nach dem Fassungsvermögen des Tanks und danach, ob er ober- oder unterirdisch liegt.

Privathaftpflichtversicherung vergleichen

« zurück

Hat Ihnen der Inhalt gefallen?: