Selbstfahrende Arbeitsmaschinen Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung Vergleich Im Rahmen einer Privathaftpflichtversicherung ist es unter Umständen möglich, selbstfahrende Arbeitsmaschinen, die dem Versicherungsnehmer oder mitversicherten Personen gehören, abzusichern.

Dabei ist es wichtig, dass diese selbstfahrenden Arbeitsmaschinen nicht schneller als 20 Kilometer pro Stunde fahren können. Auch dürfen die selbstfahrenden Arbeitsmaschinen nicht versicherungspflichtig sein.

Unter selbstfahrende Arbeitsmaschinen, welche man über eine Privathaftpflichtversicherung absichern kann, fallen zum Beispiel Golfwagen, Schneeräumfahrzeuge, Gabelstapler und Aufsitzrasenmäher.

Je nach Anbieter einer Privathaftpflichtversicherung sind diese selbstfahrende Arbeitsmaschinen entweder kostenfrei oder gegen einen Beitragszuschlag erhältlich.