BBH

 

Lexikon zur

Privathaftpflichtversicherung

 

 

Hinter dieser Abkürzung verbergen sich die Besonderen Bedingungen für die Haftpflichtversicherung. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AHB) bilden nur eine Basis, die für viele verschiedene Versicherungsverträge gleich ist. Sie gelten für die Privathaftpflicht ebenso wie für Hundehalter, für die Haftpflichtversicherung einer Autowerkstatt oder eines Architekten. Erst die BBH passen den Versicherungsschutz konkret an den jeweiligen Vertragstyp an. In der Privathaftpflichtversicherung sind die Abweichungen von den AHB durchweg zu Ihren Gunsten. Viele Sachverhalte, die im gewerblichen Bereich ausgeschlossen sind, können bei Privatpersonen problemlos mitversichert werden.

Immer auch in die BBH schauen

Wenn Sie also zum Beispiel wissen möchten, ob Schäden durch häusliche Abwässer in Ihrer Privathaftpflichtversicherung gedeckt sind, lassen Sie sich nicht durch einen Ausschluss in den AHB täuschen. Schauen Sie in die BBH zur Privathaftpflicht, dort werden Sie den entsprechenden Versicherungsschutz finden. Viele Versicherer gehen mittlerweile von der Kombination aus AHB und BBH ab und verwenden durchgeschriebene Bedingungen, die einfacher zu lesen sind.

Privathaftpflichtversicherung vergleichen

« zurück

Hat Ihnen der Inhalt gefallen?: