Dynamik

 

Lexikon zur

Unfallversicherung

 

 

Unsere Kunden profitieren von einer umfassenden laufenden Betreuung, weit über die Beratung beim Vertragsabschluss hinaus. Dabei sind wir bestrebt, alle Verträge stets aktuell zu halten. In der Unfallversicherung gibt es eine sehr praktische zusätzliche Möglichkeit, den Versicherungsschutz an veränderte Kaufkraftverhältnisse und den eigenen Lebensstandard anzupassen – die Dynamik.

In den letzten zwanzig Jahren sind die Verbraucherpreise in Deutschland bei sehr niedrigen Inflationsraten um rund 30 % gestiegen. Mit etwas Glück haben sich Ihre Lebensumstände sogar stärker verbessert, vielleicht durch Erreichen eines Abschlusses, Gehaltserhöhungen, eine Beförderung oder einen Wechsel des Arbeitgebers. Die Dynamik, der regelmäßige Zuwachs von Leistungen ohne erneute Gesundheitsfragen, sorgt dafür, dass Ihre Unfallversicherung damit Schritt hält.

Leistungssteigerung um feste Prozentsätze

Dynamik funktioniert so, dass der Versicherer Ihnen jährlich eine Anpassung der Versicherungssummen der meisten Leistungsarten um einen festen Prozentsatz anbietet, bis bestimmte Höchstsummen erreicht sind. Früher waren auch Erhöhungen entsprechend der Höchstbeiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung üblich, allerdings ergaben sich dabei durch Änderungen in der Sozialgesetzgebung in manchen Jahren sehr unrealistische Sprünge, sodass die meisten Versicherer heute der fixen prozentualen Lösung den Vorzug geben.

Der zu zahlende Beitrag steigt proportional zur Leistungserweiterung. Wenn Sie das Dynamik-Angebot annehmen möchten und die Beiträge per Lastschrift eingezogen werden, brauchen Sie nichts weiter zu tun. Mit Abbuchung des neuen Beitrags gilt der verbesserte Schutz. Natürlich sind Sie nicht verpflichtet, die Dynamik anzunehmen. Wenn Sie denken, die Versicherungssummen sind noch ausreichend, widersprechen Sie einfach der Erhöhung, und alles bleibt beim Alten.

Unfallversicherung vergleichen

« zurück