Photovoltaikanlage

 

Lexikon zur

Glasversicherung

 

 

Hauseigentümer, die auf dem Dach des Gebäudes oder auf dem Grundstück eine Photovoltaikanlage installiert haben, sollten bei der Auswahl der Glasversicherung genau hinschauen. Die Glaselemente einer Photovoltaik- (zur Stromerzeugung) oder Solaranlage (zur Warmwasserbereitung) sind nicht in jedem Vertrag automatisch mitversichert.

Viele aktuelle Verträge bieten aber einen entsprechenden Schutz ohne besonderen Antrag oder Beitragszuschlag. Versichert sind dabei aber nur die Abdeckungen aus Glas, nicht die darunter befindliche Technik. Außerdem ist zu beachten, dass Schäden durch Sturm oder Hagel generell nicht über die Glasversicherung abgedeckt sind. Der Ausschluss dient der Abgrenzung zur Wohngebäudeversicherung – hier muss die Photovoltaikanlage also auch versichert werden.

Komplette Photovoltaik-Versicherung abschließen

Wer optimalen Schutz seiner Photovoltaikanlage nicht nur gegen Glasbruch und Unwetter wünscht, kann dafür auch eine spezielle Form der Photovoltaikversicherung abschließen. Sie schützt gegen eine Vielzahl von Gefahren einschließlich technischer Defekte. Auf Wunsch kann diese Versicherung um eine Ertragsausfall-Komponente ergänzt werden, die nach einem Sachschaden entgehende Einspeisevergütungen ausgleicht.

Glasversicherung vergleichen

« zurück