Versicherte Gefahren

 

Lexikon zur

Hausratversicherung

 

 

In der Hausratversicherung besteht Versicherungsschutz gegen bestimmte, ausdrücklich benannte Gefahren. In der Grunddeckung sind dies:

  • Feuerversicherung: Brand, Blitzschlag, Explosion und Luftfahrzeugabsturz
  • Einbruchdiebstahlversicherung: Einbruchdiebstahl, Raub und Vandalismus nach einem Einbruch
  • Leitungswasserversicherung: Nässeschäden, Rohrbruch und Frost
  • Sturmversicherung: Sturm und Hagel

Erweiterungen über Klauseln möglich

Sinnvoll ist vor allem die Ergänzung der Hausratversicherung um weitere Naturgefahren (Elementarschäden). Das sind Hochwasser, Überschwemmung und Rückstau, Erdbeben, Erdsenkung (Erdfall) und Erdrutsch, Schneedruck und Lawinen sowie Vulkanausbruch. Auch die anderen Gefahren lassen sich zum Teil erweitern. Wichtige Beispiele sind der einfache Diebstahl von Fahrrädern oder Gegenständen aus dem Pkw sowie Überspannungsschäden durch indirekten Blitzschlag. Gern beraten wir Sie, welche Pakete für Sie das beste Preis-Leistungs-Verhältnis versprechen.

Hausratversicherung vergleichen

« zurück

Hat Ihnen der Inhalt gefallen?: