Allmählichkeitsschaden Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung Vergleich Wie der Name bereits vermuten lässt, versteht man unter einem Allmählichkeitsschaden eine Beschädigung, welche erst durch eine Einwirkung einer beziehungsweise auch mehrerer Schadensursachen über einen längeren Zeitraum entsteht.

Ein typisches und häufig vorkommendes Beispiel für einen Allmählichkeitsschaden ist die Bildung von Schimmel im Badezimmer. Durch die Feuchtigkeit während und nach dem Duschen und Baden können sich die Pilze langsam bilden und verbreiten.

Neben Feuchtigkeit können unter anderem auch permanente Hitze- sowie Kälteeinwirkungen, Wasser, Dämpfe oder Rußpartikel Ursache eines Allmählichkeitsschadens sein.

Gegen einen Allmählichkeitsschaden am fremden Eigentum (z. B. Mietwohnung) kann man sich über eine Privathaftpflichtversicherung absichern. Während bei einigen Anbietern der Allmählichkeitsschaden bereits kostenfrei mit inbegriffen ist, muss man bei anderen einen Beitragsaufschlag hinnehmen oder zu einem leistungsstärkeren und teureren Tarif wechseln.