Bewegungskosten

 

Lexikon zur

Hausratversicherung

 

 

Nach einem Hausratschaden ist es häufig erforderlich, im Zuge der Schadenbeseitigung auch Gebäudebestandteile zu verändern oder zu schützen. Sie sind zwar in der Hausratversicherung nicht versichert, aber wenn beispielsweise eine Türöffnung erweitert werden muss, um ein großes Möbelstück zu transportieren, werden die dafür erforderlichen Kosten trotzdem übernommen. Meist fallen aber nur kleinere Positionen an, zum Beispiel Folie oder Kartons, um bei den Renovierungsarbeiten Böden abzudecken.

Schutz auch bei Totalschäden

Bewegungs- und Schutzkosten entstehen hauptsächlich in Zusammenhang mit dem Aufräumen der Wohnung nach einem größeren Schaden. Sie werden deshalb auch gemeinsam mit Aufräumungskosten und einigen weiteren Kostenarten versichert, und zwar in neueren Verträgen meist bis zur Versicherungssumme und noch 10 % darüber hinaus. Dadurch wird sichergestellt, dass für die Kosten auch noch Geld da ist, wenn bei einem Totalschaden die gesamte Versicherungssumme für die zerstörten Sachen benötigt wird.

Hausratversicherung vergleichen

« zurück

Hat Ihnen der Inhalt gefallen?: