Hotelkosten Hausratversicherung

Hausratversicherung Vergleich Nach einem Wohnungsbrand oder anderen schwerwiegenden Beschädigungen des Hausrats, kann es vorkommen, dass die Wohnung oder das Haus nicht mehr bewohnbar ist. In solchen Fällen muss man häufig für einige Zeit in ein Hotel ziehen.

Die Hausratversicherung erstattet unter Umständen diese Hotelkosten. Dabei muss es unzumutbar sein, in der Wohnung oder auch eingeschränkten Teilen davon, vorübergehend weiterhin zu leben.

Die Hausratversicherung bezahlt dann die aufkommenden Hotelkosten in der Regel für einen Zeitraum von maximal 100 Tagen und bis zu einem Preis pro Tag von maximal 1 Promille der Gesamtversicherungssumme. Bei einigen Versicherungen kann der Maximalbetrag pro Tag diesen Satz auch übersteigen. Sobald die Wohnung bzw. das Haus wieder in einen bewohnbaren Zustand zurück versetzt worden ist, werden Hotelkosten, die ab diesem Zeitpunkt entstehen, nicht weiter von der Hausratversicherung übernommen.