Antiquitäten Hausratversicherung

Hausratversicherung Vergleich Gegenstände, die über 100 Jahre alt sind, werden allgemein als Antiquitäten bezeichnet. Da es sich hierbei um Wertgegenstände handelt sind Antiquitäten, welche sich in der Wohnung oder dem Haus befinden, in der Hausratsversicherung eingeschlossen.

Hierbei muss man allerdings berücksichtigen, dass Antiquitäten zu den Wertsachen gezählt werden und somit unter die vereinbarte Entschädigungsgrenze fallen. Diese liegt gewöhnlich bei 20 Prozent der Deckungssumme. Das bedeutet der Gesamtwert der Antiquitäten wird nur bis zu diesem Prozentsatz von der Hausratsversicherung in einem Schadensfall ersetzt. Wer mehr Wertsachen besitzt, sollte diese entsprechend erhöhen oder einen Tarif mit höherer Entschädigungssumme wählen.

Nicht unter den Begriff Antiquitäten fallen bei der Hausratsversicherung alte Möbel. Diese werden nämlich unberücksichtigt ihres Alters zu den Einrichtungsgegenständen gezählt.