Zweitwohnung Hausratversicherung

Manche benötigen aus beruflichen oder privaten Gründen eine Zweitwohnung. Wenn man den darin befindlichen Hausrat absichern möchte, reicht eine "normale" Hausratversicherung nicht aus.

Grund hierfür ist, dass die Zweitwohnung nicht ständig bewohnt ist und somit für die Hausratversicherung ein erheblich höheres Risiko darstellt. Stellen Sie sich nur mal vor, Sie haben während Ihrer mehrtägigen Abwesenheit einen Rohrbruch oder es bricht ein Feuer aus.

Diese oder andere Schäden können nicht sofort erkannt bzw. vermieden werden. Daher können schnell erhebliche Schäden eintreten, welche dann die Hausratversicherung übernehmen muss.

Oft ist es am günstigsten, wenn man seine Zweitwohnung bei derselben Hausratversicherung wie die Erstwohnung absichert. Sollte diese Ihre Zweitwohnung nicht oder nur zu unakzeptablen Bedingungen übernehmen, müssen Sie sich anderweitig erkundigen.

Aufgrund dieser erhöhten Risiken, bieten nur wenige Gesellschaften eine Hausratversicherung für eine Zweitwohnung an. Zudem sind diese auch noch um ein mehrfaches teurer als wie die Erstwohnung.

Sofern Sie eine Angebot für die Hausratversicherung Ihrer Zweitwohnung wünschen, teilen Sie uns bitte folgende Daten schriftlich mit:

  • genaue Anschrift der Zweitwohnung (Straße, PLZ, Ort)
  • Wohnfläche
  • gewünschte Versicherungssumme
  • Zweitwohnung innerhalb oder außerhalb geschlossener Ortschaft
  • sind die anderen Wohnungen im selben Objekt ständig bewohnt (max. 60 Tage am Stück unbewohnt)